Willkommen am Ernst-Reuter-Flughafen  
 
  Presselounge
  Pressearchiv
  Abflug Winter 2019-2020
  Ankunft Winter 2019-2020
  Flugziele Passagierflüge
  Flugziele Cargoflüge
  Fluggesellschaften am Airport
 
  Flughafeninformation
  => Übersichtsplan
  => Daten und Fakten
  => Gatebereiche, Lounges und Parkplätze
  => SkyLink
  => Mietwagen - Car rental
  => BMI-Airrail-Center
  => Historie des Flughafens
  Besucher - Rundfahrten - Rundflüge
  Michelstadt-Airport Spotting
  BMI-Group LTD. - der Konzern
  Gästebuch
  Kontakt und Impressum
Heute waren schon 8 Besucher (33 Hits) hier!
Historie des Flughafens


Die Historie unseres Airports
History of our airport


2019
Das neue Perishable-Center wurde am 30.5.2019 eröffnet - hier werden verderbliche Cargo-Produkte gelagert


Der neue Endbahnhof der U-Bahn-Linie 8 am Flughafen Berlin-Michelstadt International "Ernst Reuter" wurde Anfang April 2019 nach 8 Jahren Bauzeit eingeweiht. Nun ist der Airport auch per U-Bahn erreichbar


Vom BMI aus kommt man nun sowohl mit der S1 als auch mit der U8 im Berliner Schnellbahnnetz in die City. Die U-Bahn U8 verkehrt zwischen den Haltestellen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik und Flughafen Berlin-Michelstadt als Expressbahn ohne Zwischenhalte in Borgsdorf und Birkenwerder.



Die Luftwaffe hat an unserem Flughafen, der auch als Ausweichflughafen der Bundesregierung dient, im Februar 2019 eine kleine Basis eröffnet und diese mit diversen Vorfeldfahrzeugen für die Abfertigung von Regierungs- und Transportmaschinen ausgestattet

2018


Ende 2017 werden Pläne bekannt, dass das Satellitenterminal erweitert werden soll. Diese werden dann 2018 umgesetzt.


Das Satellitenterminal B erhält einen eigenen Zentralbereich mit Shoppingzone und Gastronomie. Außerdem werden vier zusätzliche Gates mit Fluggastbrücken errichtet.

2017
Anfang Oktober 2017 wird der neue Großhangar samt Nebengebäuden eröffnet. Betreiber ist Technical Solutions.


Im Januar wird das neu angelegte Vorfeld und Terminal der Allgemeinen Luftfahrt präsentiert. Auf der bisherigen GAT-Fläche soll bis zum Herbst ein neuer Großhangar von Technical Solutions und Lufthansa-Technik entstehen.


Im Rahmen des Infrastrukur-Ausbauprogrammes BMI 4.0 erhält der Airport eine neue Feuerwache-Ost. Auch Bauhof und Winterdienst erhalten eine neue Halle. Ebenfalls neu geordnet wurden die Außenbereiche des Kerosinlager.
   
2016
Nachdem die Cargozahlen am Airport immer weiter angewachsen sind, hat sich der Flughafen entschlossen, anstelle des bsherigen Cargoterminals ein komplett neues zu errichten. Dieses soll im März 2017 in Betrieb gehen. Bereits im Dezember 2016 war der Rohbau fertig gestellt.


Nach dem Abbruch des alten Terminal C werden an selber Stelle 10 neue Abstellpositionen errichtet - der sogenannte "Apron C", der künftig für mehr Flexibilität auf dem Vorfeld sorgen soll.
   
2015
Die Fluggesellschaft Fluxair errichtet neben einem Technikhangar samt Ingeneurbüros auch einen Verwaltungstower - direkt neben dem UniQ-Turm.


Am 5. Mai 2015 erklärt der Lufthansa-Konzern, dass der Flughafen Berlin-Michelstadt zum dritten Drehkreuz der Airline in Deutschland ausgebaut wird.


Am 1. Januar 2015 findet der Spatenstich für den Neubau eines Satellitenterminals statt, das die Passagierkapazität des Flughafens auf 26 Mio. PAX erhöhen soll
   
2014
Im April 2014 wird das Cargocenter deutlich erweitert, um die wachsende Zahl der Frachtflüge adäquat abfertigen zu können. Nach Frankfurt, Leipzig/Halle und Köln/Bonn ist Berlin-Michelstadt inzwischen der viertgrößte Frachtflughafen in Deutschland.


Ebenfalls im April 2014 - und damit rechtzeitig zum Start der Feriensaison - wird das neue Parkhaus P1 eröffnet, das den Besuchern des Airports zusätzlich 1.934 Parkplätze beschert.


Ende April 2014 kann das neue Catering Centrum bezogen werden. Es beheimatet drei Cateringunternehmen, SCK Sky Kitchen, Emirates Catering und Losch-Catering GmbH. Daneben gibt es am Flughafen noch Gate Gourmet und LSG-Skychefs, die allerdings beide in eigenen Gebäuden beheimatet sind.


Zum 1.6.2014 eröffnet mit einer Verspätung von 6 Monaten das BMI-Airrail-Center. Damit hat der Flughafen Berlin-Michelstadt International wieder einen Fernbahnhof. Neben den Bahnsteiganlagen mit seinen vier Gleisen entstanden auch zwei Gebäude mit jeweils 6 Etagen über den Gleisanlagen, die künftig Einkaufsmöglichkeiten und Büros beherbergen werden.


Ende Juni 2014 sind die Umbau- und Erweiterungsarbeiten am Vorfeld abgeschlossen. Im Rahmen eines Infrastruktur-Ausbauprogrammes hat der Flughafen neben neuen Flugzeug-Parkpositionen auch eine zweite Start- und Landebahn und neue Fluggastbrücken erhalten. Die Zeit des provisorischen Parallel-Runwaysystemes ist damit zu Ende.


Mitte Juli 2014 wird die Bundesstraße 102 vierspurig fertiggestellt. Der Flughafen verfügt nun über eine optimale Anbindung an die Autobahn und ins Zentrum Berlins.
   
2013 Mitte April 2013 gibt die Airport-Leitung bekannt, dass die Bundesstraße 102 im Bereich des Airports vierspurig ausgebaut werden soll. Außerdem soll ein neuer intermodularer Bahnhof mit dem Namen "BMI Airrail Center" entstehen. Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahmen ist für Ende März 2014 vorgesehen.


Neubau der LSG Skychefs am BMI

Ebenfalls im März 2013 eröffnete LSG Skychefs seinen neuen Betrieb am BMI. Der Neubau des Unternehmens ist wesentlich großzügiger ausgelegt, als die bisherige eher provisorische Bleibe es war.


Das bisherige DHL-Logistikzentrum wurde zum neuen Terminal B umgebaut


Der neue Technikbetrieb von Technical Solutions am BMI


Das neue Runwaysystem am BMI mit zwei parallelen Bahnen

Mitte März 2013 wurde die neue - provisorische - Parallelrunway in Betrieb genommen. Sie soll bis zum Bau einer endgültigen Nord-Süd-Bahn den wachsenden Verkehr am BMI aufnehmen. Und auch Technical Solutions konnte seinen neuen Hangar im März 2013 eröffnen. Außerdem konnte das zum neuen Terminal B umgebaute bisherige DHL-Cargo-Zentrum eröffnet werden
   
2012 Am 28.10.2012 wurde das neue Pier-Süd zusammen mit dem neuen Parkaus 6 eröffnet.


Bereits Mitte Juli 2012 war der Rohbau fertig und der Innenausbau begann

Am 02.06.2012 beschließt der Vorstand, das Terminal A um ein Süd-Pier zu erweitern. Die Baumaßnahmen begannen am 13. Juni 2012.


Das Besucherinformationszentrum BMI-World bei seiner Eröffnung im Mai 2012

Im Mai 2012 wird das Besucherinformationszentrum BMI-World und das Personenbeförderungssystem "SkyLink" eröffnet. Die Terminals A und B werden zum neuen Terminal A zusammengefasst. Kleinere bauliche Veränderungen machen das möglich. Das bisherige Terminal C erhält nun den Namen Terminal B
   
2011 Der Flughafen hat in den ersten zwölf Monaten seines Bestehens 11,2 Mio. Passagiere am neuen Standort abgefertigt und liegt damit bei Passagieraufkommen und Fracht jeweils auf Platz 6 der größten deutschen Airports.

Im Febraur 2011 bezieht LUFTHANSA ihr neues Gebäude. Das Unternehmen unterstrich damit die Bedeutung des Flughafens Berlin-Michelstadt International (BMI) als sogenannter "Secondary Hub".


LUFTHANSA ist am neuen Standort endgültig angekommen
   
2010 
Die BMI-Group erwirbt den bisher militärisch genutzen Flughafen Michelstadt nördlich von Berlin und will diesen künftig nach der Schließung des Flughafens Berlin-Tegel als zweiten Hauptstadtairport neben dem neuen BER betreiben. Am Pfingstsonntag 2010 fand der erste Spatenstich für den Ausbau des Airports statt. Es entstand südöstlich des bestehenden Flughafengeländes ein moderner internationaler Verkehrsflughafen.


Die Eröffnung des neuen Airports fand am 1.11.2010 statt.

Uhrzeit am Airport  
  Ist Uhr Generator  
Wettervorhersage  
   
Avicon Services  
  ein Bild  
Lufthansa Services  
  ein Bild