Willkommen am Ernst-Reuter-Flughafen  
  Presselounge
  Pressearchiv
  Abflug Sommer 2019
  Ankunft Sommer 2019
  Flugziele
  Fluggesellschaften am Airport
 
  Flughafeninformation
  Besucher - Rundfahrten - Rundflüge
  Michelstadt-Airport Spotting
  BMI-Group LTD. - der Konzern
  Gästebuch
  Kontakt und Impressum
Heute waren schon 2 Besucher (11 Hits) hier!
Presselounge
+ + +   Wartezeit an der Sicherheitskontrolle: Derzeit ca. 0 - 4 Minuten   + + +

Abflüge aktuell

Abflüge von 00:00 - 08:00 Uhr
Abflüge von 08:00 - 10:00 Uhr
Abflüge von 10:00 - 12:00 Uhr
Abflüge von 12:00 - 14:00 Uhr
Abflüge von 14:00 - 16:00 Uhr
Abflüge von 16:00 - 18:00 Uhr
Abflüge von 18:00 - 20:00 Uhr
Abflüge von 20:00 - 22:00 Uhr
Abflüge von 22:00 - 24:00 Uhr

Ankünfte aktuell

Ankünfte von 00:00 - 08:00 Uhr
Ankünfte von 08:00 - 10:00 Uhr
Ankünfte von 10:00 - 12:00 Uhr
Ankünfte von 12:00 - 14:00 Uhr
Ankünfte von 14:00 - 16:00 Uhr
Ankünfte von 16:00 - 18:00 Uhr
Ankünfte von 18:00 - 20:00 Uhr
Ankünfte von 20:00 - 22:00 Uhr
Ankünfte von 22:00 - 24:00 Uhr


Hier geht es zu den weiteren Airports der BMI-Group



15.04.2019 / 21:00 Uhr        

Neue Airline am BMI:
Mit NeckarFly zweimal täglich mit ATR 42-500 nach Mannheim


Mehr dazu in Kürze...


NeckarFly legt ab 1.5.2019 zwei tägliche Flüge am Tagesrand nach Mannheim auf


08.04.2019 / 13:00 Uhr        

"Anpassungen im Flugplan zur Erhöhung der Rentabilität"
Avicon verlegt die beiden letzten Airbus A319 vom BMI nach La Venturina


Der Flottenumbau samt Erweiterung ist abgeschlossen. 34 Flugzeuge - allesamt von Airbus - nennt Avicon International Airways sein eigen und teilt sich mit Tuifly (ebenfalls 34 Flugzeuge) hinter Lufthansa, Eurowings und Condor vierten Platz unter Deutschlands größten Fluggesellschaften. Wie CEO Martin Micheler M.A. heute auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben hat, sollen die vier konzerneigenen Airbus A319 bis Anfang Mai nach La Venturina transferiert werden. Dort will Avicon dann neben Berlin-Michelstadt eine zweite Basis aufbauen. "Um dieses ehrgeizige Ziel realisieren zu können, müssen wir zwangsläufig einige Strecken am BMI streichen oder Frequenzen reduzieren", so Micheler. Das Augenmerk werde dabei auf weniger rentablen Strecken liegen. "Wir erhöhen so gleichzeitig unsere finanzielle Performance", so der CEO. Ab 1.5.2019 werde die Basis in La Venturina, die seit 1.4.2019 gestartet ist, mit dann vier statt bisher zwei Airbus A319 betrieben. Und eine weitere Ankündigung machte Micheler. Zum Winterflugplan werde ein dritter Airbus A350-900 zur Flotte stoßen. Dafür verlasse der Airbus A310, der derzeit noch als Reservejet fliegt, die Avicon-Flotte endgültig. Ein Airbus A330-200 aus dem Bestand werde dann als Reservejet vorgehalten und im Linienbetrieb durch den neuen A350 ersetzt.


Die beiden letzten A319 von Avicon verlassen zum 1.5.2019 Berlin-Michelstadt in Richtung der Kanareninsel La Venturina


03.04.2019 / 18:00 Uhr        

Flughafen Berlin-Michelstadt ist nun ans U-Bahnnetz angeschlossen
Nach 8 Jahren Bauzeit verkehrt die U8 seit heute bis zum BMI


Große Freude beim Festakt zur Eröffnung der neuen U-Bahnstation am Flughafen Berlin-Michelstadt. Nach acht Jahren Bauzeit wurde der zweigleisige unterirdische Bahnhof, der sich direkt unterhalb des BMI-Airrail-Centers befindet, nun der Öffentlichkeit übergeben. Künftig fahren die U-Bahnen der Linie 8 nicht mehr von Hermannstraße kommend über den Alexanderplatz und Reinickendorf nach Wittenau, sondern neu ab Reinickendorf-Rathaus ohne Unterwegshalt als Express-U-Bahn zum Flughafen Berlin-Michelstadt. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) freute sich ebenfalls über die Verlängerung der U8 in Richtung Flughafen. "Nunmehr ist der Internationale Flughafen Berlin-Michelstadt "Ernst Reuter" über zwei Stadtbahnlinien mit dem Zentrum verbunden, mit der Schnellbahnlinie S1 und der U-Bahnlinie U8. Eine bessere Erschließung ist kaum möglich", so Müller. Hinzu käme die gute Erschließung über das Schnellstraßennetz. Wer zum BMI wolle, der könne dies auf vielfältige Weise tun. "Alle Wege führen zum BMI - und alle Bahnen auch", scherzte Flughafen CEO Dr. Mariette Waldner. Heute sei ein Festtag am Airport, der wieder ein Stück näher an die Stadt herangerückt sei.


Der neue Endbahnhof der U-Bahn-Linie 8 am Flughafen Berlin-Michelstadt International "Ernst Reuter"


Vom BMI aus kommt man nun sowohl mit der S1 als auch mit der U8 im Berliner Schnellbahnnetz in die City


31.03.2019 / 10:30 Uhr          

Turkish Airlines: Neue Flüge nach Berlin-Michelstadt mit Airbus A321neo
Im neuen Sommerflugplan wird der neue Istanbuler Airport angeflogen


Europas größter Flagcarrier Turkish Airlines hat mit Beginn des Sommerflugplanes 2019 sein Angebot am Flughafen Berlin-Michelstadt neu strukturiert. Demnach wird ab dem 7.  April der neue Flughafen Istanbul International angeflogen. Dieser erhält übrigens am 7.4.2019 den IATA-Code IST, der bisher vom Flughafen Istanbul-Atatürk verwendet wurde. Ebenfalls neu ist das Fluggerät. Ein Teil der Flüge nach Istanbul wird wie bisher mit einem Airbus A330-300 durchgeführt. Der andere Teil wurde bislang mit Airbus A321-200 durcgeführt. Hier wechselt das Fluggerät mit Beginn des Sommerflugplanes nun auf den Airbus A321neo.


Neben Airbus A330-300 setzt Turkish Airlines zum BMI künftig auch Airbus A321neo ein



10.03.2019 / 10:30 Uhr          

Avicon Maintenance startet wieder mit Auslieferungen
14 Frachtflugzeuge für A.C.I. werden diesmal an den neuen Besitzer übergeben


Einen Dopperlaufschlag gibt es in den kommenden Wochen bei Avicon Maintenance (vormals Technical Solutions). In einer ersten Tranche werden bis Ende der Woche zunächst 14 Frachtflugzeuge an A.C.I. Cargoair ausgeliefert. Zwei Boeing 777-200FZN, drei Tupolev 204-100C und fünf Boeing 737-800BCF werden von der Frachtairline der UNIQ-Allianz am Flughafen Berlin-Michelstadt stationiert. A.C.I. eröffnet mit Beginn des Sommerflugplanes hier ihren Welthub. Je eine Tupolew 204-100C und eine Boeing 737-800BCF stationiert A.C.I. am Flughafen Bocholt International. Zwei weitere Boeing 737-800BCF werden ihren Heimatflughafen in Flensburg haben.

Wie Avicon Maintenance mitteilt, sollen außerdem bereits Anfang April weitere Flugzeuge ausgeliefert werden. So erhält Air Icona zwei weitere Airbus A380, Vaduzia erhält bis zu acht Embraer Regionaljets. A.C.C. - eine spanische Regionaltochter von A.C.I. Cargoair, erhält vier BAE-Frachter und ein weiterer ungenannter Kunde erhält eine ATR 42-500. "Die Auftragsbücher sind trotz dieser zahlreichen Auslieferung voll. Im weiteren Verlauf des Frühlings werden wir Flugzeuge für Aerodiaz, Suebica und kleinere Einzelaufträge abarbeiten. Erst nach den Sommerferien werden neue Lieferslots frei sein", so ein Unternehmenssprecher von Avicon Maintenance.



8 Frachter der Baureihe Boeing 737-800
BCF wurden an A.C.I.Cargoair ausgeliefert


Außerdem erhielt die Frachtairline 4 Tupolev TU-214F - Frachtmaschinen...


... und zwei Boeing 777-200 Frachter


26.02.2019 / 16:00 Uhr          

Ryanair löst Laudamotion am BMI ab
Ab dem Sommerflugplan kommen weitere attraktive Flugziele dazu


Fliegender Wechsel: Künftig übernimmt Ryanair alle Flüge der Tochter Laudamotion am Flughafen Berlin-Michelstadt. Wie ein Unternehmenssprecher heute auf Anfrage mitteilte, werde das Angebot ab BMI zum Sommerflugplan ausgeweitet. Künftig sollen knapp 20 Flugziele im Angebotsportfolio stehen. Bis letztes Jahr betrieb Ryanair eine Base am hiesigen Flughafen, zog sich dann aber komplett zurück. In früheren Jahren hatten die Iren mit ihrer Base teilweise über 50 Flugziele ab BMI bedient.


Ryanair übernimmt bisherige Flüge von Laudamotion und baut zum Sommerflugplan kräftig aus


25.02.2019 / 18:30 Uhr          

A.C.I. Cargoair eröffnet Cargo-Hub am Flughafen Berlin-Michelstadt
"Künftig ohne Kooperation mit UPS ein global player"


Am heutigen Abend hat A.C.I. Cargoair eine Pressekonferenz im UNIQ-Tower gegeben und dort die Pläne der Frachtairline für die nähere Zukunft bekannt gegeben. Demnach wird die Airline die bisherige Basis am Flughafen Augsburg schließen und am dortigen Standort nur die zentrale Verwaltung belassen. Operativ will A.C.I. einen neuen Hub am Flughafen Berlin-Michelstadt zum Flugplanwechsel am 31.3.2019 in Betrieb nehmen. Unter dem Label "A.C.I. Worldhub" werden dann viele Frachtziele neu ab dem BIM angeflogen. Dazu wird A.C.I. insgesamt 10 Frachtflugzeuge der Typen Boeing 737-800, Tupolev T-214 und Boeing 777-200 hier stationieren. Bisher flog die Airline Fracht als Feeder für UPS im Kurz- und Mittelstreckenbereich. Künftig will sich A.C.I. als selbständige und weltweit operierende Frachtfluggesellschaft neu verorten. Dazu werden dann auch interkontinentale Frachtflüge nach Seoul, Dubai und Anchorage neu aufgelegt. Außerdem seien weitere Flugzeuge bestellt und für zwei weitere Basen an UNIQ-Standorten vorgesehen. Im Juli hatte der UNIQ-Vorstand auf einer Tagung in Frankfurt / Main beschlossen, dass A.C.I. künftig als Beteiligungsgesellschaft für alle UNIQ-Mitglieder geöffnet wird.


Noch fliegt A.C.I. Cargoair mit gelben Frachtjets - zum Sommerflugplan soll die komplette Flotte erneuert werden - dann nicht mehr im klassischen Gelb. Und dann eröffnet A.C.I. an unserem Airport seinen neuen Welthub



21.02.2019 / 08:00 Uhr        

Weitere Verbesserung im Cargobereich:
Schienen führen künftig direkt aufs Vorfeld


Neuerung im Cargobereich unseres Flughafens: Güterzüge könnn nun direkt bis aufs Vorfeld fahren! Was nun Realität ist, wurde bereits beim Neubau des Cargocenters eingeplant. Denn die Gleise, die zum Cargocenter führen, wurden so konzipiert, dass sie später einmal aufs Vorfeld weiter geführt werden können. Und genau das wurde nun umgesetzt. Im Rahmen der Sanierung des zentralen Rollweges wurden nun nämlich die letzten Schienen in den Beton eingelassen, so dass nun eine durchgängige Schienenverbindung zu den Parkpositionen der Cargoflgzeuge besteht. Hier auf dem Vorfeld wurde zudem eine erhöhte Laderampe errichtet, die es den Vorfeldfahrzeugen einfach ermöglicht, Container und anderes Stückgut aufzunehmen und dann direkt ins Flugzeug zu verladen. Natürlich können Züge nicht infach so in den nichtöffentlichen Bereich fahren. Im Cargocenter findet bereits vor der Einfahrt in den Sciherheitsbereich eine umfangreiche Kontrolle statt. Airport-Vice-CEO Manuel Balke freut sich: "Mit dem neuen Gleisanschluss und der neuen Laderampe am Vorfeld sind wir nicht nur innovativ unterwegs, sondern auch ökologisch - weil wir viel LKW-Verkehr künftig vermeiden können".


Neue Schienen bringen Cargofracht - wie hier zwei Containerwaggons - per Bahn direkt aufs Vorfeld


Die dort entstandene Laderampe ermöglicht ein unkompliziertes Umladen von der Schiene ins Flugzeug




18.02.2019 / 09:00 Uhr        

Sanierung des zentralen Rollweges erfolgreich beendet
Grundständige Erneuerung führt zu Verbesserungen bei der Verkehrsführung


Auftrag erledigt! Der zentrale Rollweg zwischen den beiden Terminals A und B wurde in den vergangenen Wochen grundständig erneuert. Er erhielt eine komplett neue Betonbeschichtung, die Leitungen wurden komplett erneuert und auch die Rollwegmarkierungen wurden neu aufgebracht. Zudem wurde der Rollweg Süd zwischen dem Regierungsterminal und dem GA-Vorfeld mit einer neuen Asphaltschicht versehen. Sowohl an den Einmündungen vom Rollweg Nord als auch Rollweg Süd in den zentralen Rollweg wurden außerdem schadhafte Stellen beseitigt. Außerdem wurden die Luftschächte zum unter dem Rollweg befindlichen Personenbeförderungssystem zwischen den beiden Terminalgebäuden ersetzt. Hier entstand nun ein komplett durchgängiger Belüftungsschacht. "Wir sind nun wieder auf dem neuesten Stand der Technik und freuen uns, dass wir ab sofort wieder eine rundumerneuerte Infrastruktur anbieten können", so Airport-CEO Dr. Marietta Waldner. 



Die nördliche Einfahrt in den zentralen Rollweg vom Startbahnkopf 17 wurde runderneuert - schadhafte Stellen am Asphalt des Rollweges Nord wurden ausgebessert


Der zentrale Rollweg zwischen den Terminals A und B wurde grundständig erneuert. Neben neuen Betonplatten wurden auch sämtliche Leitungen neu verlegt und neue Markierungen aufgebracht


Oberhalb des Personenbeförderungssystemes zwischen den beiden Terminals wurde statt kleiner Lüftungsschächte nun ein durchgehender Lüftungsschacht in die Betonfläche integriert


Auch die Querungsstraßen für Vorfeldfahrzeuge wurden komplett erneuert


Der Rollweg Süd, der vom Startbahnkopf 26 zum zentralen Rollweg führt, wurde mit einer durchgängigen Asphaltschicht versehen und bindet so auch den östlichen Bereich des Vorfeld C und die GA-Parkflächen direkt an - im Bild links unten zu erkennen: Das Regierungsterminal mit der "Konrad Adenauer" - einem Airbus A340-300 der Bundesregierung


17.02.2019 / 19:00 Uhr        

Neu am Ausweichflughafen der Bundesregierung:
Luftwaffe eröffnet Basis am Flughafen Berlin-Michelstadt International


Mit einem Zapfenstreich wurde gestern im Beisein von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) an unserem Flughafen eine Basis der Luftwaffe eröffnet. Durch die Zunahme an Regierungsflügen aber auch eine steigende Zahl an Transportflügen zu Einsatzgebieten der Bundeswehr sei es notwendig, die Infrastruktur der Luftwaffe am Regierungsflugen auszubauen. So erhielt die Luftwaffe nun in einem Gebäude in Holzständer-Bauweise Büro und Aufenthaltsräume, die vorwiegend für die Bodenabfertigungsdienste gedacht sind. Außerdem wurde ebenfalls in Holzbauweise ein Wachturm errichtet, damit das Areal nicht von Unbefugten betreten wird. Neben Betankungsfahrzeugen wurden auch Elektrogeneratoren, Transport- und Crewfahrzeuge angeschaft, die nun an der kleinen Luftwaffen-Basis stationiert sind.


Die Luftwaffe hat an unserem Flughafen, der auch als Ausweichflughafen der Bundesregierung dient, nun eine kleine Basis eröffnet und diese mit diversen Vorfeldfahrzeugen für die Abfertigung von Regierungs- und Transportmaschinen ausgestattet


Modellflughafen 1:500  
  Achtung!!! Bei dieser Homepage handelt es sich um die Internetpräsentation eines Modellflughafens im Maßstab 1:500! Alle Angaben, z. B. zu Flügen, sind nicht real sondern reine Fantasie! Und nun viel Spaß mit dieser Homepage!  
Uhrzeit am Airport  
  Ist Uhr Generator  
Wettervorhersage  
   
Exclusive Airlinepartner  
  ein Bild ein Bild ein Bild